Einsatzmöglichkeiten für PET-CT mit F18-FDG

schlumpfinchen 18 Oct, 2012 08:00

Welche klinischen Fragestellungen kann das PET-CT mit F18-FDG beantworten? Welche Tumore werden dargestellt?Nachstehend aufgeführte Tumore lassen sich mit einem PET-CT mit F18-FDG gut  darstellen:Bronchialkarzinome - Colon-und Rektumkarzinome - Oesophagus-und Magenkarzinome - Pankreaskarzinome - Hodgkin- und non-Hodgkin-Lymphome - Mammakarzinome - Ovarialkarzinome  - Maligne Melanome - HNO-Tumore - CUP

Welche klinischen Fragestellungen kann das PET-CT mit F18-FDG beantworten? Welche Tumore werden dargestellt?


Nachstehend aufgeführte Tumore lassen sich mit einem PET-CT mit F18-FDG gut  darstellen:

Bronchialkarzinome - Colon-und Rektumkarzinome - Oesophagus-und Magenkarzinome - Pankreaskarzinome - Hodgkin- und non-Hodgkin-Lymphome - Mammakarzinome - Ovarialkarzinome  - Maligne Melanome - HNO-Tumore - CUP



Mögliche Fragestellungen  für PET-CT Untersuchungen sind z.B. :

Diagnostisch unklare Raumforderungen - Primärtumorsuche - Ausbreitungsdiagnostik - Therapiekontrollen - Rezidivdiagnostik - Bestrahlungsplanung


Einige Beispiele zu den oben genannten  Fragestellungen für PET-CT Untersuchungen:


1. Diagnostisch unklare Raumforderungen


65-jähriger Mann mit unklare Raumforderung  in der li. Lunge - starker Raucher.
Dignität einer unklaren Raumforderung - gut oder bößartig?
Diagnose nach PET-CT:  Bronchialcarzinom aufgrund des erhöhten Glucosestoffwechsels der Raumforderung!

[[entfernt]]

 

Astrid Marquart ist Lehr-MTA an der Medizinisch-technischen-Akademie Esslingen und unterrichtet  dort die Fächer Röntgendiagnostik, Röntgenanatomie und Nuklearmedizin.

 


Kommentieren