Strahlenschutzbeauftragte dürfen nicht behindert werden

rockpop 7 Mar, 2013 13:10

Ein Strahlenschutzbeauftragter Arzt wurde bzw. wird vom Strahlenschutzverantwortlichen schwer in seiner Arbeit behindert. Konkret wurden ihm arbeitsrechtliche Konsequenzen angedroht nur weil er auf Missstände hinwies.Dies darf und soll sich ein Strahlenschutzbeauftragter natürlich nicht gefallen lassen. Wenn die Behinderungen durch die Verantwortlichen so schwerwiegend sind, dass sie offensichtlich „an die Substanz“ gehen, gibt in solchen Fällen nur noch einen Weg: Man muss mit der zuständigen atomrechtlichen Behörde Kontakt aufnehmen und mit deren Hilfe das Problem ausräumen. Dann macht es wohl auch keinen Sinn mehr, an Kollegialität und gutes Betriebsklima zu appellieren.Die Behörde muss hier einschreiten und helfen!  

Grundsätzliches zur Teleradiologie und zur Fachkunde

kszeifert 3 Mar, 2013 16:09

1. TELERADIOLOGIETeleradiologie ist immer dann eine Option, wenn zu bestimmten Zeiten, meist nachts oder an Wochenenden kein CT-fachkundiger Arzt vor Ort ist und deswegen in dieser Zeit keine Indikation zu einem CT gestellt werden darf und kann.Die Teleradiologie ist nach RöV die einzige Ausnahme bei der die rechtfertigende Indikation durch einen nicht sich vor Ort der Untersuchung befindlichen fachkundigen Arzt gestellt werden darf.  Allerdings nur unter strengen Bedingungen:Verantwortung für die Untersuchung trägt der TeleradiologeDie Verantwortung für die Untersuchung hat der Teleradiologe, der die entsprechende CT-Fachkunde nachweisen muss, der die rechtfertigende Indikation stellt und das CT befundet.  Eine CT-Fachkunde des Arztes vor Ort ist aus diesem Grunde nicht erforderlich.

Röntgen im Bereitschaftsdienst ohne fachkundige Ärzte

kszeifert 18 Sep, 2012 08:00

Noch immer haben viele vornehmlich kleinere Kliniken Probleme mit der Besetzung der Bereitschaftsdienste mit fachkundigen Ärzten.So kommt es vor, dass im Bereitschaftsdienst nur Ärzte ohne Fachkunde sind , und der entsprechende fachkundige Oberarzthintergrund agiert als Rufbereitschaft von zu Hause aus. Ein Radiologie-Rufdienst existiert wenn überhaupt aber nur für CT/DSA.Die RöV ist in dieser Hinsicht eindeutig! Häuser, die so die Bereitschaftsdienste besetzen und Röntgen anwenden, verstoßen gegen die Bestimmungen der Röntgenverordnung. Diese  ist in dieser Hinsicht eindeutig. Die Verstöße können mit Bußgeldern geahndet werden.

Mutterschutz in Krankenhäuser und Praxen (3)

rockpop 14 Jun, 2012 09:00

Weitere SchutzvorschriftenBei der Beschäftigung werdender oder stillender Mütter hat der Arbeitgeber unabhängig vom Umfang der Beschäftigung die Vorschriften des Mutterschutzgesetzes sowie der Verordnung zum Schutze der Mütter am Arbeitsplatz zu beachten.Das trifft selbstverständlich auch für die Beschäftigten eines Krankenhauses oder einer Praxis zu und natürlich auch für die in der Radiologie beschäftigten Persone und betrifft zum Beispiel folgende Tätigkeiten: ...

Mutterschutz in Krankenhäuser und Praxen (2)

rockpop 13 Jun, 2012 09:00

Umgang mit potentiell infektiösen StoffenBei der Beschäftigung werdender oder stillender Mütter hat der Arbeitgeber unabhängig vom Umfang der Beschäftigung die Vorschriften des Mutterschutzgesetzes sowie der Verordnung zum Schutze der Mütter am Arbeitsplatz zu beachten.Das trifft selbstverständlich auch für alle Beschäftigten eines Krankenhauses oder einer Praxis zu. Für  MTA-R und andere in der Radiologie tätigen Berufsgruppen ist da neben einer Vielzahl von Bestimmungen natürlich der Schutz vor infektiösen Stoffen von erheblicher Bedeutung.Ebenfalls ausgeschlossen für eine werdende Mutter ist der Umgang mit Stoffen, Zubereitungen oder Erzeugnissen, die erfahrungsgemäß Krankheitserreger übertragen können, wenn die Schwangere bei der Arbeit diesen Krankheitserregern ausgesetzt wäre.  ... 

Mutterschutz in Krankenhäuser und Praxen (1)

rockpop 11 Jun, 2012 09:00

Schutz vor ionisierender StrahlungBei der Beschäftigung werdender oder stillender Mütter hat der Arbeitgeber unabhängig vom Umfang der Beschäftigung die Vorschriften des Mutterschutzgesetzes sowie der Verordnung zum Schutze der Mütter am Arbeitsplatz zu beachten.Das trifft selbstverständlich auch für alle Beschäftigten eines Krankenhauses oder einer Praxis zu. Für  MTA-R und andere in der Radiologie tätigen Berufsgruppen ist da neben einer Vielzahl von Bestimmungen natürlich der Schutz vor ionisierender Strahlung von großer Bedeutung.Beim Umgang mit ionisierender Strahlung besteht grundsätzlich die Pflicht, jede unnötige Strahlenexposition oder Kontamination von Mensch und Umwelt zu vermeiden. Zu entsprenchenden Sperrbereichen darf schwangeren Frauen der Zutritt nicht gestattet werden, außer als Patientin. ... 

Versäumte Fachkundeaktualisierungen

kszeifert 30 May, 2012 11:00

Fragen nach den Fristen der Fachkundeaktualisierung werden uns immer wieder gestellt. So auch die nachstehenden drei Anfragen, die  wir hier gerne nochmals beantworten wollen.1. Hallo liebe Kolleginnen und Kollegen, ich hätte da mal ein Problem, bzw. Frage….. ich bin 10/2008 nach 24 Jahren in der Radiologie leider so schwer erkrankt, dass ich nach Chemo etc. die volle Erwerbsminderungsrente bekomme …. da es mir aber wider Erwarten mittlerweile wirklich gut geht und ich immer super gern gearbeitet habe, überlege ich nun, vielleicht wenigstens einen 400€ – Job zu suchen…. kann mir einer sagen, wie es sich in diesem Fall mit der Fachkunde verhält ? Welchen Kurs müßte ich belegen ???2. Sehr geehrte Damen und Herren,  ich habe den Beruf zur MTRA im Jahre 2000 mit Examen abgeschlossen. Im März 2006 habe ich eine Fachkundeaktualisierung gemacht. Nun bin ich seit August 2007 in Elternzeit. Habe seither keine weitere gemacht! Kann ich die Fachkundeaktualisierung noch nachholen? Was passiert, wenn dies nicht mehr möglich ist? Kann ich meine Berufsbezeichung verlieren? Vielen Dank im Voraus für Ihre Bemühungen.3. Ich habe 2007 meine Examen als MTRA gemacht. Jetzt 2012 fällt mir auf, dass Ich ja alle fünf Jahre die Fachkunde mit einem Kombikurs aktualisieren muss. Meine Frage: Reicht das dieses Jahr noch, oder habe ich meine Fachkunde verloren?   ...