Nicht alle Fremdkörper sind röntgendicht

Zahnstocher steckte zehn Jahre im Fuß

Karl-Heinz Szeifert 7 Mar, 2019 00:00

Die Ärztezeitung berichtete vor einiger Zeit über eine 26-jährige Patientin, die zehn Jahre mit einem 3,7 cm langen, abgebrochenen Zahnstocher im Fuß lebte. Röntgenbilder lieferten zuvor stets falsch negative Befunde.

MRT bei Frühgeborenen

Hirn-Scan zeigt Risiko für Entwicklungsstörungen

radiologie|technologie Heft 1 (2017) S. 9

Laut Veröffentlichung in der Fachzeitschrift Neurology kann ein MRT des Hirns eines Frühgeborenem Säuglings Hinweise darauf geben, ob das Kind eine geistige oder Bewegungsstörung entwickeln konnte.

Ein kleines Spielchen für zwischendurch!

Strippensalat

rockpop 5 Mar, 2019 00:00

Genau richtig für den Faschingsdienstag! Für alle, bei denen noch Kind in Frau/Mann steckt.