Wie lange sind die kalkulierbaren Zeiten für die Vorbereitung und Nachbereitung der Notfallpatienten im Dienst bei der Anfertigung von Röntgenaufnahmen und CTs?

Trenkel,Silke 30 Sep 2021

wir benötigen diese Richtwerte für die Erstellung einer Statistik wegen einer Überlastungsanzeige.

Antworten

Antworten

Karl-Heinz vor 6 Tage 0

Das wird man nur sehr schwer beantworten können. Das ist unter anderem abhängig von Art und Umfang der jeweiligen Untersuchungen (CCT oder Polytrauma.. oder etwas anderes mit oder ohne KM), Zustand des Patienten (Umfang der Planung, Optimierung (Lagerung, Zugang) ect., ob man im Regeldienst oder in der Teleradiologie arbeitet, alleine oder zu zweit, Kenntnisstand der MTRA, muss ein Rufdienst aktiviert werden, werden mehrere Röntgenbilder angefertigt oder "nur" eins oder zwei .. (Knie, Thorax....) .. muss man evtl. Auf Station (Intensiv) oder nicht.. welche Uhrzeit .. wurde man geweckt oder nicht ..ist der Patient ansprechbar oder ist ist er dement--- usw.
Da können sehr unterschiedliche Zeiträume entstehen.
Von 5 Minuten bis 1,5 Stundenalles möglich ( schlecht bis kaum definierbar).