Charité - Universitätsmedizin Berlin

Charitéplatz 1
10117 Berlin

Ansprechpartner
Günter Niggemann
030 450-559215
guenter.niggemann@charite.de

Strahlenschutzassistent*In gesucht

DIE CHARITÉ - UNIVERSITÄTSMEDIZIN BERLIN

ist eine gemeinsame Einrichtung der Freien Universität Berlin und der Humboldt-Universität zu Berlin. Sie hat als eines der größten Universitätsklinika Europas mit bedeutender Geschichte eine führende Rolle in Forschung, Lehre und Krankenversorgung inne. Aber auch als modernes Unternehmen mit Zertifizierungen im medizinischen, klinischen und im Management-Bereich tritt die Charité hervor.

STRAHLENSCHUTZASSISTENT*IN Zentrales Radionuklidlabor

Charité Campus Benjamin Franklin

Sie unterstützen den Strahlenschutzbeauftragten und die wissenschaftlichen Mitarbeitende des Zentralen Radionuklidlabors am CBF. Das Zentrale Radionuklidlabor ermöglicht Nutzern das wissenschaftliche Arbeiten mit einer Vielzahl von radioaktiven Stoffen.

IHR AUFGABENGEBIET:

  • Assistenz des Strahlenschutzbeauftragten z. B. technische Beratung und Unterstützung der Wissenschaftlicher
  • Qualitätssicherung der Messgeräte (Beta- und Gammamessgeräte) sowie allgemeiner Laborgeräte
  • Buchführung des radioaktiven Bestandes
  • Pflege der Homepage des Radionuklidlabors
  • Alle Aufgaben als Sicherheitsbeauftragter
  • eigenverantwortliche Durchführung von Strahlenschutzmessungen und Freimessungen von Gegenständen
  • Organisation wie Beschaffung, Lagerung, Ausgabe, Beförderung und Entsorgung der radioaktiven Stoffe
  • Meldewesen und Personendosimetrie

IHR PROFIL:

  • Abgeschlossene Ausbildung als MTA(R) oder MTA(L) oder vergleichbare Ausbildung
  • Erfahrungen im medizinisch-physikalischen Bereich
  • Fundierte EDV-Kenntnisse MS Office-Anwendungen, Datenbankkenntnisse erwünscht
  • Bereitschaft zur Einarbeitung in Spezialsoftware (TYPO3; SAP)
  • Kenntnisse auf dem Gebiet des Strahlenschutzes (Strahlenschutzgesetz und Strahlenschutzverordnung)
  • Kenntnisse der Personendosimetrie

Es wird ein sorgfältiger, serviceorientierter und selbstständiger Arbeitsstil mit entsprechender Eigeninitiative sowie eine strukturierte, eigenverantwortliche Arbeitsweise vorausgesetzt. Soziale Kompetenz und Belastbarkeit sind wichtige Voraussetzungen für diese Position.

BEWERBUNGSFRIST: 16.01.2021
Für Rückfragen steht Ihnen Günter Niggemann unter Telefon: 030 450-559215 oder per E-Mail: guenter.niggemann@charite.de gerne zur Verfügung.

Bitte senden Sie sämtliche Bewerbungsunterlagen, wie. z. B. Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, Urkunden usw. unter Angabe der
Kennziffer (So.78.20) an folgende Adresse:

Charité - Universitätsmedizin Berlin
bitte ausschließlich per E-Mail an:
guenter.niggemann@charite.de

DIE CHARITÉ – UNIVERSITÄTSMEDIZIN BERLIN trifft ihre Personalentscheidungen nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung. Gleichzeitig wird eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Führungspositionen angestrebt und dies bei gleichwertiger Qualifikation im Rahmen der rechtlichen Möglichkeiten berücksichtigt. Ebenso ausdrücklich erwünscht sind Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Ein erweitertes Führungszeugnis, ist vorzulegen. Eventuell anfallende Reisekosten können nicht erstattet werden.

DATENSCHUTZHINWEIS: Die Charité weist darauf hin, dass im Rahmen und zu Zwecken des Bewerbungsverfahrens an verschiedenen Stellen in der Charité (z. B. Fachbereich, Personalvertretung, Personalabteilung) personenbezogene Daten gespeichert und verarbeitet werden. Weiterhin können die Daten innerhalb des Konzerns sowie an Stellen außerhalb (z. B. Behörden) zur Wahrung berechtigter Interessen übermittelt bzw. verarbeitet werden. Mit Ihrer Bewerbung stimmen Sie unseren Datenschutz- und Nutzungsbestimmungen für Bewerbungsverfahren zu, diese finden Sie hier https://www.charite.de/service/datenschutz/bewerbungsverfahren/ .