Thoraxröntgen

Cindy 29 Apr 2018

Ich habe seit eine Woche mit Thorax röntgen angefangen . Aber schneide ab und zu mal was ab . Das macht mich fertig ,weil ichs gut machen will oben Versuch ich das am prominente Halswirbel einzustellen unten bis zu den Rippen und doch War ein Stückchen ab . Jede Kollegin erklärt was anderes die andere nimmt die kassette hochkant bei der seitlichE. Ich weiss es nicht mehr ..bin

Antworten

Antworten

kreativmonkey vor 7 Monate 0

Hallo Cindy,

ich bin mir sicher das du auch hier sehr viele unterschiedliche Tipps bekommst. Den Prozess hat jeder von uns mit gemacht. Durch das Ausprobieren und Kombinieren der verschiedenen Tipps wirst du dann schon bald zu deiner eigenen Technik gelangen. Ich habe in meiner Laufzeit schon unzählbar viele Thoraxes geröntgt und dabei mein eigenes Schema-F entwickelt.

Ob du die Kassette hochkant oder quer nimmst ist eher eine Frage ob der Patient eher lang oder breit ist. Hier ist etwas Übung gefragt um das ab zu schätzen. Um so mehr Lungen du röntgt desto leichter fällt dir das. Beim Einblenden Orientiere ich mich eigentlich genau an dem was du auch geschrieben hast. Der Prominenz ist die obere Einblendgrenze. An den Seiten versucht man ab zu schätzen wieviel Speck über den Rippen liegt, schließlich braucht man das auf der Aufnahme nicht. Um nach unten ein zu grenzen kannst du zum Beispiel die Hand an den unteren Rippenbogen legen und den Patienten einatmen lassen, damit lässt sich zumindest ein wenig einschätzen wie tief dieser Atmet. Viele Frauen haben im Rücken eine Falte am ende der Lunge, diese ist aus meine Erfahrung meistens auch der perfekte untere Einblendrand (auch sehr schlanke Frauen haben oftmals diese Falte).

Es ist jedoch normal das du am Anfang dazu neigst entweder zu stark ein zu blenden oder zu wenig. Den Lernprozess haben wir alle durchmachen müssen. Am besten ist üben üben üben. Aufnahme machen, anschauen, den Patienten nochmal anschauen und sich die Situation ein zu prägen.
Übrigens, auch mit viel Erfahrung kann es passieren das man mal eine Lunge etwas abschneidet.

Ich hoffe ich konnte dir etwas helfen,

Sebastian