Schwanger am MRI 3 T arbeiten ?

Mareike 29 Aug 2017

Hallo zusammen. Bin nun im vierten Monat schwanger. Ob wir am MRI weiterarbeiten oder nicht, das können wir selbst entscheiden. Ich habe keine Sorgen am MRI 1.5 T zu arbeiten. Beim 3 T bin ich sehr skeptisch und nicht sicher was ich tun soll. Was meint ihr ?

Antworten

Antworten

Karl-Heinz Szeifert vor 2 Monate 0

Hallo Mareike,
schau Dir mal die zwei Links an:
https://www.aerztezeitung.de/medizin/fachbereiche/nuklearmedizin/article/922412/mrt-unbedenklich-selbst-fruehschwangerschaft.html
und
http://www.cyberdoktor.de/cgi-bin/wwwthreads/showflat.pl?Cat=&Board=Frauenheilkunde&Number=55224&page=&view=&sb=

Demnach sind wahrscheinlich MRT Untersuchungen auch mit mehr als 1,5 T für die Patientinnen eher unbedenklich:
Aus Sicherheitsgründen (d.h. mangels einer Möglichkeit die Unschädlichkeit absolut sicher zu beweisen) wird zwar weiter empfohlen, auf derartige Untersuchungen in den ersten drei Monaten zu verzichten. - Und die Autoren raten auch Magnetfeldstärken von 1,5 Tesla nicht zu überschreiten.
Das sollte m.E. auch für das weibliche Personal gelten.