Polydaktylie - überzählige Finger und/oder Zehen

kszeifert 4 Aug, 2011 10:00

Groß ist die Freude, wenn der neue Erdenbürger endlich das Licht der Welt erblickt. Der erste Blick ist meist nach dem Geschlecht, der zweite Blick richtet sich nach den Extremitäten.

Sind Arme und Beine alle da - und ist auch alles dran? Und dann ist manchmal die Überraschung sehr groß, wenn einem mehr als fünf Finger oder Zehen an Hand und Fuß ins Auge fallen.

Diese angeborene Überzahl von Fingern oder Zehen  wird als Polydaktylie bezeichnet und ist gar nicht mal so selten.

Übersetzt aus dem Griechischen bedeutet der Begriff "Vielfingerigkeit". Sie stellt die häufigste Fehlbildung der Hände dar und ist meist kein medizinisches sondern eher ein kosmetisches Problem.


Es gibt alle Variationen einer Polydaktylie: Kleinfinger oder -zehen als zusätzliche 6. Finger oder Zehen, Doppeldaumen oder Doppelgroßzehen oder auch sogenannte zentrale Polydaktylien, mit einer Dopplung eines nicht randständigen Fingers. Die Zusatzfinger oder Zusatzzehen können von nahezu normaler Gestalt bis sehr klein, bzw. nur als kleines häutiges Anhängsel ausgeprägt sein.


1, 2, 3, 4, 5, - 6 Finger ???

In Europa und Asien wird ein Baby von 3000 Neugeborenen mit einem zusätzlichen Finger geboren. In Afrika hingegen tritt diese Fehlbildung um ein 10-faches häufiger auf. Bei etwa 40 Prozent der Betroffenen weisen beide Hände ein zusätzliches Glied auf.

Die Polydaktylie kann eine vererbbare Anomalie sein. Es gibt Familien, in denen diese Besonderheit seit Generationen beobachtet wird. Diese Kinder sind in der Regel ansonsten völlig gesund.

Bis spätestens zum Kindergartenalter sollte die Behandlung der Polydaktylie durchgeführt worden sein. Zumeist wird das überschüssige Glied kurz nach der Geburt operativ entfernt.

Bei Polydaktylien des Fußes wird die operative Therapie, d. h. die komplette Entfernung des überzähligen Zehenstrahls, meist wegen Problemen mit dem Konfektionsschuhwerk durchgeführt. Günstigster Zeitpunkt dafür ist auch hier das Vorschulalter.


[[entfernt]] Hand mit sechs Finger

6 Zehen am Fuß 6 Zehen am Fuß Foto: Wikipedia

Kommentieren

Kommentare

Christina vor 4 Jahre

Hallo,im Rahmen meines Fotografiestudiums mache ich dieses Semester ein Fotoprojekt zum Thema "Der perfekte Mensch". Das Thema möchte ich insofern in Frage stellen, als das ich Menschen mit Anomalien portraitieren möchte, die selten und ungewöhnlich, jedoch gesundheitlich nicht sonderlich beeinträchtigend sind. Hierfür suche ich Teilnehmer/Interessenten (Polythelie, Polydaktylie, Ohrmuscheldysplasie, Iris Heterochromie, Situs Inversus, Hodendystopie,..) ich wohne in München und freue mich sehr über jeden Kontakt. Einige meiner Arbeiten kann man hier sehen, um sich eine Vorstellung von meinem Studium zu machen: [christinailchmann.tumblr.com] christina.ilchmann@web.de liebe Grüße

aurin vor 5 Jahre

Hallo.hat jemand erfahrung mit der entfernung eines sechsten zehes.ein fuß unserer tochter ist sechsstrahlig ausgebildet.

Adrian Adamiok vor 5 Jahre

Meines Wissens, kann man die Finger ganz normal bewegen. Kommt natürlich auf die Art der Polydaktylie an. Meist wird eine Operation aus rein ästhetischen Gründen durchgeführt. Operationen können aber auch dazu dienen, die Greif- und Lauffähigkeit der Betroffenen zu verbessern.Beste Grüße

Simon vor 5 Jahre

Zwei Fragen: Kann man dann eigentlich die 6 Finger ganz normal bewegen, wie ein normaler Mensch seine 5 Finger? Und muss man den 6. denn unbedingt entfernen? Kann man ihn nicht einfach dranlassen?