Fallbeispiel: Calcaneus-Luxation

kszeifert 18 Jun, 2012 09:00

Isolierte Luxationen des Calcaneus und Talus sind extrem selten. So auch das Beispiel in unserem heute vorgestellten Fall:

Ein Patient (männl, 57 J) wurde in die Notfallambulanz eingeliefert. Der Patient gab an, er wäre an der untersten Treppenstufe abgerutscht  und unglücklich gestürzt. Klinisch war eine deutlich sichtbare Fehlstellung des Fußes zum Unterschenkel zu erkennen. Der Patient klagte unter heftigen Schmerzen. Sensibilitätsstörungen wurden keine angegeben.

Die angefertigten Röntgenaufnahmen des oberen Sprunggelenks und des Fußes zeigen eine  Luxation des Talus im oberen Sprunggelenks und konsekutive Luxation des unteren Sprunggelenks  mit zusätzlicher Luxation in der Chopart`schen Gelenklinie. ...


[[entfernt]]

Rö-Kontrolle nach postoperativer Reposition - mit Kürschnerdrähten fixiert - Foto: mta-r.de



Die postoperative Röntgenkontrolle im Cast bestätigte das Ergebnis: Zustand nach Reposition der Luxationen mit Drahtfixierung durch USG und OSG um die Chopart`sche Gelenklinie. Regelhafte Stellung. Knöcherne Aussprengung dorsal aus dem Talus und knöcherner Abriss der Spitze der Fibula.


Kommentieren