www.forum-roev.de

Das Forum zur Röntgenverordnung

Karl-Heinz Szeifert 9 Jul, 2018 00:00

Das Forum.roev.de befasst sich mit allen Fragen rund um die Röntgenverordnung (RöV) und deren Durchführung und wird von Herrn Prof. Ewen (Mitglied im AK-RöV)  moderiert.

Das - Forum Röntgenverordnung -
Nach Meinung von MTA-R.de: Sehr empfehlenswert!

Das gesetzliche und untergesetzliche Regelwerk für den Betrieb von Röntgeneinrichtungen ist bekanntermaßen sehr umfangreich geworden. Mit Hilfe dieses Informationsdienstes durch das Forum-RöV sollen den bei der Planung und beim Betrieb beteiligten Personen die erforderlichen Informationen bereitgestellt werden.

Im Forum können Sie Fragen zu aktuellen Problemen stellen. Herr Prof. Ewen wird dafür sorgen, dass hierzu kurzfristig Stellung genommen wird. Die Fragen und Antworten werden der Öffentlichkeit zur Information bereitgestellt.

Dieser Service benötigt weder eine Anmeldung, noch sind Gebühren fällig.

Neben dem Forum bietet die Seite auch einen umfassenden Downloadbereich mit allen aktuellen Richtlinien und Schreiben des BMU und mehr.


Beurteilung: Sehr gute Informationsquelle zu allen Fragen bezüglich der RöV!


Kommentieren

Kommentare

Dr.Michael Keßler vor 3 Wochen

Sehr geehrter Herr Prof.Ewen! Ich arbeite konsiliarisch in einem 300-Betten-Krankenhaus. Dort müssen Stationsärzte die Patienten über vorgesehene CT-Nativ-Untersuchungen (z.B.LWS-CT) aufklären, gegen Unterschrift auf einem Formular. Das habe ich noch nie erlebt oder gehört. Ich halte das eigentlich für überflüssig, insbesondere den Aufwand der Dokumentation.Es ist klar, daß die CT die größte "Dreckschleuder" in strahlenhygienischer Hinsicht ist, aber dieser Gesichtspunkt geht in die ärztliche Indikationsstellung ein. Wenn es überhaupt erforderlich ist - wo soll man die Grenze ziehen ? Ich denke an die vielen überflüssigen LWS-Röntgenaufnahmen bei jungen Leuten. Und: Ist eine Aufklärung überhaupt rechtsgültig, wenn nicht der untersuchende Radiologe über die Strahlendosis aufklärt? Das hier praktizierte Verfahren ist natürlich für die Radiologie sehr praktisch - sie kann, obwohl anwesend, quasi teleradiologisch tätig sein.

kszeifert vor 3 Wochen

Sehr geehrter Herr Dr. Keßler,
Sie haben hier auf der Seite von MTA-R.de eine Frage gestellt, die an Herrn Prof. Ewen gerichtet ist.
MTA-r.de hat aber nichts mit dem forum-roev.de zu tun, das von Herrn Prof. Ewen moderiert wird. MTA-R.de hat in seinem Blog-Artikel lediglich das Forum von Herrn Prof. Ewen empfohlen.
Bitte stellen Sie Ihre doch sehr interessante Frage direkt auf diese Forum-Seite .Url: http://forum-roev.de/forum.php
Wir sind sicher, dass sie dort eine fundierte Antwort bekommen.
Viele Grüße Karl-Heinz Szeifert