Immer noch und immer wieder

Falscher Gonadenschutz

kszeifert 19 May, 2018 00:00

Trotz unserer ausführlichen Berichterstattung und Aufklärungsversuche über das richtige Anlegen von Hodenkapseln, erreichen uns immer noch und immer wieder Anfragen und Beobachtungen zu diesem Thema: - So auch diese:

Geht das?

MTRA als Strahlenschutzbeauftragte(r)

kszeifert 17 May, 2018 00:00

Eine Frage, die immer wieder im laufenden Betrieb oder auf Schulungen gestellt wird, ist die Frage ob MTRA's zum Strahlenschutzbeauftragten (SSB) bestellt werden können, bzw. inwieweit MTRA die Aufgaben eines SSB übernehmen dürfen.

Schönheitsideal: Deformierte Füße

Der Lotusfuß

kszeifert 15 May, 2018 00:00

Als Lotus- oder Lilienfüße bezeichnete man die Füße der Frauen im Kaiserreich China, die durch extremes Einbinden und Knochenbrechen zu Gunsten eines etwa tausend Jahre lang anhaltenden Schönheitsideals verkrüppelt wurden.

Was nun?

Fachkundeaktualisierung versäumt

kszeifert 14 May, 2018 00:00

Fragen nach den Fristen der Fachkundeaktualisierung werden uns immer wieder gestellt. So auch die nachstehenden drei Anfragen, die  wir hier gerne nochmals beantworten wollen.

Die erste Frau, die den Nobelpreis bekam

Madame Curie - Entdeckerin der Radioaktivität.

kszeifert 13 May, 2018 00:00

Marie Curie , geb. Sklodowska  -  die erste Frau, die den Nobelpreis bekam - und das gleich zweimal. (Physiker und Chemie) - * 7. November 1867 in Warschau (als Maria Sklodowska) - † 4. Juli 1934 in Valence (Schweiz)"

Fallbeispiel

Hintere Schulterluxation

kszeifert 9 May, 2018 00:00

In Deutschland passieren jährlich etwa 13 600 Schulterluxationen. Der Anteil dorsaler Schulterluxationen beträgt dabei lediglich 1,7 bis 7 Prozent. Die hintere Luxation ist meist Folge indirekter Gewalteinwirkung, etwa bei generalisierten Muskelkrämpfen.

Rechtlich sehr vage:

MFA als "Chefin" einer Röntgenabteilung

kszeifert 8 May, 2018 00:00

In der Regel sind Organisationsstrukturen zur Durchführung von Röntgenanwendungen in Röntgenabteilungen ja recht ordentlich geregelt.  Es gibt einen Verantwortlichen Arzt mit der entsprechenden Fachkunde. Es gibt MTA-R mit entsprechender Qualifikation und vor allem in Praxen Medizinische Fachangestellte (MFA) mit den notwendigen Kenntnissen im Strahlenschutz.