Wegen Fußball-WM 2018

Besucherschwund auf MTA-R.de

kszeifert 21 Jun, 2018 00:00

Seit einer Woche dreht auf unserem Globus mal wieder alles um König Fußball. Die Fußball WM 2018 in Russland hat begonnen und spaltet die Nation wieder in zwei Hälften: - Die der Fußballfans und die der Fußballignoranten.

Während die erstgenannte Gruppe, außer zum Thema Fußball kaum anzusprechen sein wird, ist für die letztgenannte Gruppe diese Zeit der multimedialen Berichterstattung meist nur grausam und unerträglich.

Das wird natürlich auch Auswirkungen auf die Webseite von mta-r.de haben. So befürchten die Macher des Blogs für medizinisch-technische Assistenten in der Radiologie einen erheblichen Rückgang der Besucherzahlen ihrer Web-Präsenz während der Dauer der Weltmeisterschaft.

Denn, so die Argumentation:

"Welchem Fußballfan interessiert in dieser Zeit die Röntgenverordnung, oder die Grundlagen der Strahlenphysik, oder gar Hodenkapseln? Ja - selbst die stets sehr gut frequentierten Seiten der Reihe "Der kleine Röntgen-Ratespaß" dürften den Besucherschwund kaum verhindern können."

Zusätzlich verstärkt wird die Misere mit der zu erwarteten Flaute auf der MTA.R.de-Homepage durch eine aktuelle Meldung des Satireblogs "Der Postillon".

Diese Meldung verspricht zwar der Gruppe der geplagten Fußballgegnern Abhilfe. Leider aber - sehr zum Bedauern von MTA-R.de - eine Abhilfe, die den zu erwarteten Besucherrückgang auf mta-r.de noch mehr verstärken dürfte!

Der Postillon meldet hierzu:

Klinik bietet Fußballhassern an, sie über die WM in künstliches Koma zu versetzen [mit Video]

Kempten (dpo) - Heute beginnt mit dem Spiel von Gastgeber Russland gegen Saudi-Arabien die WM 2018 – und damit ein Alptraum für leidenschaftliche Fußballhasser, die sich dem auf allen Kanälen zelebrierten Großereignis kaum entziehen können. Eine Privatklinik in Kempten bietet ihnen jetzt an, sich während der kommenden 30 Tage kostengünstig in ein künstliches Koma versetzen zu lassen... weiterlesen

Kommentieren